Reservation

Hochtouren

Weissmies 4017 mü.M. – unser Hausberg

Die Normalroute (orange)

Von der Almagellerhütte hinauf zum Zwischbergenpass, vom Pass in sanfter Steigung Richtung Schneefeld. Dieses im unteren Teil links verlassen und in leichter Kletterei über den Südgrat zum Vorgipfel hochsteigen. Weiter über Firn zum Gipfel queren.

Wer gerne länger klettert und bis zum Vorgipfel keinen Schnee wünscht, begibt sich bereits nach dem Zwischbergenpass auf den Südgrat. Dabei roter und weisser Turm links umgehen.

Höhendifferenz: 1’123m

Marschzeit ca.: 4h

 

Rotgrat – der Geheimtipp (gelb)

Von der Almagellerhütte der gelben Markierung ins Rottal und weiter bis zum Einstieg der Kletterei folgen. Über eine Rampe hinauf auf den Rotgrat. Diesem zunächst auf Felsplatten und später im Firn folgen. Zuletzt auf der von Hohsaas kommenden Normalroute zum Gipfel hochsteigen.

Diese Route wurde durch den SAC Niesen markiert und eingerichtet. Damit wird eine etwas andere Überschreitung des Weissmies möglich. Eine schöne Variante, gerade in warmen Sommern den Abstieg über den aktiven Triftgletscher nach Hohsaas zu vermeiden.

Höhendifferenz: 1’123m

Marschzeit ca.: 5h